ADAC Sachsenring Classic 2016

Im Rahmen des Tourenwagen Revivals von 10.-12. Juni waren wir das erste mal auf dem Sachsenring. Diese Strecke hat es in sich.  Gegen den Uhrzeigersinn wird der Fahrer über 3.671 Meter weit in 10 Links- und 4 Rechtskurven gedrückt. Die Startziel Gerade lädt hingegen mit wenigen 750 Metern nicht gerade zum Erholen ein. Der gute Gripp bei idealen Wetterbedingungen tat sein Übriges.

Das GLC-Motorsport Team ging das erste Mal in 2016 an den Start. Der Eisenmann M3 musste sich im folgenden Wochenende mit seinesgleichen im Rahmen der GLP (Gleichmäßigkeits-Prüfung) des Tourenwagen Revivals messen. Keine Geringeren als IMSA Audi 90, Alfa 155 V6 ITC oder BMW E30 Gruppe A nahmen am Wettbewerb teil. Keine leichte Aufgabe also.

Am Ende arbeitete sich Ralph Bahr mit seinem E30 M3 Gruppe N auf den 4. Gesamtplatz  von 17 Teilnehmern vor und reiste mit guter Miene und ausreichend Testkilometern für die bevorstehende Rennsaison wieder Richtung Heimat.

Die Ruhe vor dem Sturm: Am Vorabend warten die Boliden gut Vorbereitet auf die kommenden Tage.Eisenmann M3 Sachsenring 17Weitere Bilder:

Advertisements